Programm
Konstituierung des österreichischen Wissennetzwerks Digitale:Langzeitarchivierung

Logo Netzwerk Digitale Langzeitarchivierung
Wann
15. Oktober 2007, 10:00-17:30 Uhr
Wo
Haus des Sports, Prinz-Eugen-Straße 12, 1040 Wien

Ablauf

9:00–10:00 Uhr

Registrierung

10:00–10:15 Uhr

Begrüßung und Themeneinstieg
Sektionschef Dr. Manfred Matzka

10:15–11:45 Uhr

Wissensnetzwerk Dig:LA
Mag. Bettina Kann, Österreichische Nationalbibliothek,
Generaldirektor Dr. Lorenz Mikoletzky, Österreichisches Staatsarchiv

  • Aufgaben und Abgrenzung, Ziele
  • Akteure, Themen, Vorhaben, Projekte beziehungsweise Arbeitsgruppen

Arbeitsformen
DI Michael Freitter, Bundeskanzleramt

  • Was können die Netzwerkträger leisten
  • Was kann / soll von Netzwerk-TeilnehmerInnen beigetragen werden

10.45–11:30 Uhr

Dig:LA-Börse eröffnen
DI Michael Freitter, Bundeskanzleramt

Themenschwerpunkte:

  • Digitalisierung
  • Formate
  • Prozesse
  • offene Themen

11:30–12:50 Uhr

Dig:LA Börse – Gruppenarbeiten

Gruppenbegleitung durch:

  • Thomas Callsen-Rauer, Projektleiter DigLAimBund im Österreichischen Staatsarchiv,
  • Bettina Kann, Österreichische Nationalbibliothek,
  • Gerhard Schwarz, Bundeskanzleramt.

Arbeitssequenz in mehreren Runden.
Alle Teilnehmenden können jedes Thema mitgestalten.

12:50–14:00 Uhr

Mittagspause

14:00–15:00 Uhr

Lösungen aus Wirtschaft und Wissenschaft
Moderation: Christian Rupp, Sprecher Plattform Digitales:Österreich

  • Martin Walder, IBM – "Zukünftiges Staatsarchiv St. Gallen"
  • DI Bernd Martin, SIEMENS – "Erfahrungen aus der Umsetzung eines elektronischen Urkundenarchivs für das österreichische Notariat und Rechtsanwaltschaft"
  • Univ.-Prof. Dr. Oliver Grau, Mag. Jeanna Nikolov-Ramírez Gaviria, Donau-Universität Krems – "Management digitaler Sammlungen in Forschung und Weiterbildung für PraktikerInnen"

15:00–15:30 Uhr

Kaffeepause

15:30–17:00 Uhr

Dig:LA Börse – Bilanz
Moderation: Christian Rupp, Sprecher Plattform Digitales:Österreich

Ergebnispräsentation aus Gruppenarbeiten durch die Themen-Gastgeber

17:15–17:30 Uhr

Dank und Ausblick
DI Michael Freitter, Bundeskanzleramt

Schlussworte
Mag. Bettina Kann, Österreichische Nationalbibliothek,
Generaldirektor Dr. Lorenz Mikoletzky, Österreichisches Staatsarchiv