Programm zur 3. Arbeitssitzung Netzwerk Dig:LA

Wann
15. Oktober 2008, 10 bis zirka 17 Uhr
Wo
Österreichische Nationalbibliothek, Oratorium, Josefsplatz 1, 1015 Wien

Ablauf

9:00–10:00 Uhr

Registrierung

10:00–10:15 Uhr

Begrüßung

  • Generaldirektor Dr. Lorenz Mikoletzky, Österreichisches Staatsarchiv
  • Sektionschef Dr. Manfred Matzka, Bundeskanzleramt
  • Generaldirektorin Dr. Johanna Rachinger, Österreichische Nationalbibliothek

10:15–11:45 Uhr

Programmblock Webarchivierung:

  • Web@rchiv Österreich
    Von der rechtlichen Basis bis zur Umsetzung.
    Bettina Kann, Michaela Mayr, Österreichische Nationalbibliothek
  • Webarchiv Dänemark
    Strategien zur Erfassung der .dk Domain.
    Bjarne Andersen, Staats- und Universitätsbibliothek Aarhus (Vortrag auf Englisch)
  • Webarchiv UK
    Selektive Erfassung des britischen Web.
    Helen Hockx-Yu, British Library (Vortrag auf Englisch)

Information zu den ReferentInnen

Zu den Vortragsunterlagen

11:45–12:15 Uhr

Kaffeepause

12:15–12:45 Uhr

Programmblock Langzeitarchivierung:

  • ÖSTA: Das Digitale Langzeitarchiv
    Mag. Susanne Fröhlich, Österreichisches Staatsarchiv
  • Das Planets Digital Preservation Testbed:
    eine Testumgebung zur Evaluierung von Archivierungstools und -strategien.
    Max Kaiser, Österreichische Nationalbibliothek

Information zu den Vortragenden

Zu den Vortragsunterlagen

12:45–14:00 Uhr

Mittagspause

14:00-15:30 Uhr

Arbeitsblöcke:

Besucherinnen und Besucher teilen sich in einen der drei Blöcke auf:

  1. Text und Bild
  2. AV-Medien (Ton, Video)
  3. Web / Internet

Bearbeitet wird in jeder der drei Gruppen folgendes Szenario:
Sie befinden sich auf einem Kongress zum Thema Langzeitarchivierung im Jahre 2011. 2008 haben Sie 1 Million Euro für Projekte / Vorhaben in Ihrem Themenbereich erhalten. Welche gelungenen Umsetzungen präsentieren Sie am Kongress 2011? Welches sind die drei wichtigsten Projekte / Vorhaben, die Sie angingen?

15:00–15:30 Uhr

Kaffeepause

15:30–16:15 Uhr

Präsentation der Ergebnisse der Arbeitsgruppen

16:15–17:00 Uhr

Zusammenfassung und Ausblick auf weitere Aktivitäten des Wissensnetzwerkes

ab 17:00 Uhr

Prunksaalführung / get together