8. Europäischer Datenschutztag 2014

Anlässlich des 8. Europäischen Datenschutztages fand im Kongresssaal des Bundeskanzleramtes eine gemeinsame Veranstaltung des Bundeskanzleramtes, der Datenschutzbehörde und des Datenschutzrates unter dem Titel "Modernisierung und Rolle der Datenschutzkonvention des Europarates" statt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der Vortrag des Gastreferenten Jean-Philippe Walter, Vorsitzender des Beratenden Ausschusses der Konvention zum Schutz des Menschen bei der automatischen Verarbeitung personenbezogener Daten. Es wurden die Motive, Hintergründe und Inhalte der derzeit in Vorbereitung befindlichen Modernisierung der Datenschutzkonvention, ihre mögliche Rolle als globales Datenschutzinstrument sowie begleitende Aspekte aus innerstaatlicher Sicht dargelegt.

"Modernisierung und Rolle der Datenschutzkonvention des Europarates"

Datum und Ort:
Freitag, 24. Jänner 2014
Bundeskanzleramt, Kongresssaal
Ballhausplatz 2, 1014 Wien

Presseinformationen

Datenschutztag: Konvention des Europarates als globales Instrument?

Datenschutzratsvorsitzender Maier: Überwachungsstaat ist unvereinbar mit Demokratie und Rechtsstaat

Bilder zu dieser Veranstaltung sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes kostenfrei abrufbar.

Programm:

10:00 Uhr: Begrüßung
Sektionschef Dr. Manfred Matzka, Bundeskanzleramt

10:05 Uhr: Einleitung
Sektionschef Dr. Gerhard Hesse, Bundeskanzleramt

10:20 Uhr: "Die Modernisierung des Übereinkommens zum Schutz des Menschen bei der automatischen Verarbeitung personenbezogener Daten"
Dr. Jean-Philippe Walter, Stellvertreter des Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten

11:00 Uhr: "Datenschutz im Europarat"
Dr. Eva Souhrada-Kirchmayer, Datenschutzbeauftragte des Europarates

11:15 Uhr: "Datenschutzbehörde – Gegenwart und Zukunft"
HR Dr. Andrea Jelinek, Leiterin der Datenschutzbehörde

11:30 Uhr: "Die neue Datenschutzkonvention – Schutz gegen
den demokratischen Überwachungsstaat?"
Mag. Johann Maier, Vorsitzender des Datenschutzrates

11:50 Uhr: Publikumsdiskussion
Moderation: Sektionschef Dr. Gerhard Hesse, Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst

12:15 Uhr: Pressekonferenz